FacebookInstagramLinkedInmenu-iconPinicon-playscroll-downsearchTwitterShapeYouTube
Menu
Do Juli 8 02:12 2010 Kategorie Unternehmensnachrichten

Druckwächter warnt bei zu geringem Reifendruck

Als einfache und kostengünstige Lösung zur Reifendruckkontrolle präsentiert Nokian Heavy Tyres ein Luftdrucküberwachungssystem.

Bei zu geringem Druck blinkt das Ventil des Reifens rot. Der Druckwächter ist eine LED-Leuchte, die auf das Ventil montiert wird. Fällt der Reifendruck einer Forstmaschine um 0,6 bar, beginnt die Leuchte zu blinken.
 
Normalerweise befindet sich das Ventil innerhalb eines Ventilschutzes, auf dem Ventil sitzt eine schwarze Ventilschutzkappe. Bei dem Druckwächter ist die Ventilschutzkappe weiß und leuchtet rot bei Druckverlust.
 
Dank dieser einfachen Innovation kann der Reifendruck nicht mehr unbemerkt fallen. Ein korrekter Reifendruck bringt Lohnunternehmern erhebliche zeitliche und finanzielle Einsparungen, weil eventuelle Reifenpannen vermieden werden können und der Reifen länger hält. Außerdem muss man nicht mehr den Druck überprüfen. Zusätzlich spart der dadurch optimale Rollwiderstand Kraftstoff.
 
Nokian Tyres - der Pionier der Umweltfreundlichkeit
 
Unter den Reifenherstellern ist Nokian Tyres der Pionier der Umweltfreundlichkeit. Als erster Reifenhersteller der Welt verzichtete das Unternehmen auf den Einsatz von schädlichen Ölen in seinem Produktionsprozess und ging zum ausschlieβlichen Gebrauch von gereinigten Ölen über.
 
Umweltfreundlichkeit ist das zentrale Leitprinzip der Produktentwicklungsphilosophie von Nokian Tyres. Alle Produkte werden so konzipiert, dass sie die Umwelt möglichst wenig belasten. Die Gummimischungen, Laufflächen und Strukturen der Spezialreifen halten dem harten Verschleiβ gut stand, was dem Anwender viele Einsatzstunden und eine garantierte Funktionalität unter anspruchsvollen Bedingungen bringt. Die leicht abrollenden Reifen reduzieren den Kraftstoffverbrauch und die Kohlendioxid-Emissionen. Der Produktentwicklung gelingt es immer wieder, die Vibration und das Reifengeräusch kontinuierlich zu verringern.
 
Nokian Heavy Tyres – Weltmarktführer bei Forstmaschinenreifen und Vorreiter bei Spezialreifen
 
Nokian Heavy Tyres Ltd. ist Weltmarktführer bei Forstmaschinenreifen, einer der führenden Hersteller von Spezialreifen und Teil des Konzerns Nokian Tyres plc. Das wichtigste Produkt sind Forstmaschinenreifen. Neben Forstmaschinen- und Landwirtschaftsmaschinenreifen umfasst die Produktpalette Reifen für verschiedene Arbeitsmaschinen für Häfen und Terminals, Bergwerke, Erdbewegung und Straßenwartung.
 
Insbesondere bei der Entwicklung von Forstmaschinenreifen hat Nokian Heavy Tyres seit Jahrzehnten eine Vorreiterposition inne. Das Unternehmen konzipiert Spezialreifen für die in den nordischen Ländern entwickelten Forstmaschinen, die seit den 60er Jahren die sogenannte CTL-Methode verwenden (CTL = cut to length).
 
Die schweren Nokian-Reifen werden sowohl auf dem Erstausrüstungs- als auf dem Ersatzmarkt verkauft. Mit den führenden Maschinen- und Geräteherstellern ist die Zusammenarbeit sehr eng. Neben den nordischen Ländern und Russland gehören Mittel- und Südeuropa, die USA und Kanada zu den Hauptabsatzgebieten.
 
Kundenspezifisches Dienstleistungskonzept
 
Die Bedürfnisse der Kunden, maßgeschneiderter Service und der Dialog mit Kunden sind die Schlüsselbegriffe der Handlungsphilosophie von Nokian Heavy Tyres. Die Leitidee dahinter ist ganz einfach: Dem Kunden wird Gehör geschenkt und seine Bedürfnisse werden flexibel und schnell erfüllt. Für die Mitarbeiter endet der Service aber nicht bei der Lieferung, sondern sie führen einen kontinuierlichen und regen Dialog mit Endkunden, Maschinenherstellern und dem Distributionsnetz, unabhängig von Zeit und Ort.
 
Der Anstoß zur Entwicklung von Innovationen kommt aus der Praxis. Die breite Produktpalette, sorgfältige Produkttests, kundenspezifische Rad-Reifen-Lösungen, leistungsfähige Produktion und nicht zuletzt die in Jahrzehnten erworbene Kompetenz garantieren, dass die Mitarbeiter schnell und effektiv auf die Bedürfnisse der Kunden reagieren.
 
Die gesamte Lieferkette befindet sich in den eigenen Händen von Nokian Heavy Tyres. Spezialisten suchen im Auftrag des Kunden einen Felgenlieferanten, der die Kundenbedürfnisse erfüllt, und sorgen zudem dafür, dass es bei Reifenlieferungen zu keiner unnötigen Lagerung, zu Logistikproblemen oder gar zu teuren Produktionsstillständen kommt.
 
Danach übernimmt der technische Kundendienst von Nokian Heavy Tyres die Verantwortung in der Servicekette. Für Erneuerung und Wartung von gebrauchten Rad-Reifen-Kombinationen ist ein Reifengeschäft vor Ort zuständig, wie zum Beispiel die Reifenkette Vianor.
 
Nokian Reifen GmbH
Peter Köhne, Produktmanagement
Tel.: +49 911-52 755 190
Fax: +49 911-52 755 29
Mobil: +49 175 583 75 27
E-Mail: peter.kohne(at)nokiantyres.com
www.nokianheavytyres.com/deutsch
Neuwieder Straße 14
90411 Nürnberg
  
Pressekontakt:
Dr. Falk Köhler PR
Dr. Falk Köhler
Tel.: 040 / 54 73 12 12
Fax: 040 / 54 73 12 22
E-Mail: Dr.Falk.Koehler(at)Dr-Falk-Koehler.de
www.Dr-Falk-Koehler.de
Ödenweg 59
22397 Hamburg
Germany
 
Weitere Informationen:
 
Nokian Heavy Tyres Ltd.:

Vesa Sampakoski, Verkaufs- und Marketingleiter, Tel. +358 10 401 7605
vesa.sampakoski(at)nokiantyres.com
 
Martti Päivinen, Produktentwicklungsleiter, Tel. +358 10 401 7544
martti.paivinen(at)nokiantyres.com