FacebookInstagramLinkedInmenu-iconicon-playscroll-downsearchTwitterShapeYouTube
Menu
  1. Kundenservice/
  2. Reifenwartung und -wechsel/
  3. Reifenwartung

Was bedeutet TPMS bzw. RDKS?

RDKS steht für das Reifendruckkontrollsystem (englisch: TPMS bzw. Tyre Pressure Monitoring System). Der Zweck dieses Reifendruckkontrollsystems ist, dass Ihr Fahrzeug Sie warnt, wenn ein oder mehrere Reifen deutlich zu wenig Luftdruck haben und dadurch möglicherweise unsichere Fahrbedingungen entstehen. Die RDKS-Anzeige befindet sich am Armaturenbrett des Fahrzeugs, sie leuchtet gelb auf und hat die Form eines Reifenquerschnitts mit Ausrufezeichen. Es gibt zwei verschiedene Arten des Reifendruckkontrollsystems, ein direktes und ein indirektes.
Ein indirektes Reifendruckkontrollsystem greift auf Geschwindigkeitssensoren am Reifen zurück, die vom Antiblockiersystem genutzt werden. Das bedeutet, dass ein indirektes Reifendruckkontrollsystem eigentlich nicht den Reifendruck misst.  Stattdessen misst das indirekte Reifendruckkontrollsystem einfach, wie schnell sich Ihre Reifen drehen und sendet Signale an den Computer, welcher die Kontrollleuchte aktiviert, wenn die Rotation der Reifen ungewöhnlich ist. Ein direktes Reifendruckkontrollsystem nutzt die Druckanzeiger in jedem Reifen. Jeder Autohersteller kann selbst entscheiden, welches System er nutzen möchte – wichtig ist jedenfalls, dass jedes moderne Auto über solch ein System verfügen muss.
 

War dieser Artikel hilfreich?

Indem Sie uns Ihre Meinung mitteilen, helfen Sie uns, unseren Service weiterzuentwickeln.

0/0 fand diesen Artikel nützlich.

Das könnte für Sie ebenfalls interessant sein...

Alle Artikel der Kategorie anzeigen