Die nordische Bedingungen 

Maßgeschneiderte Reifen für die richtigen Bedingungen – die M+S-Reifen sind unterschiedlich 

Beim Reifenkauf sollte der Verbraucher sicherstellen, dass er derartige Reifen kauft, die für die Bedingungen konzipiert sind, unter denen er tatsächlich fährt. Dies gilt vor allem für die spikelosen Winterreifen. Fährt man im Winter meistens bei wechselhaften Witterungen, auf vereister Fahrbahn oder auf festgefahrenem Schneewulst, empfiehlt es sich, Spikereifen oder die für den Norden konzipierten spikelosen Winterreifen zu wählen. Die für die mitteleuropäischen Bedingungen ausgelegten M+S-Reifen erfüllen die passen nicht zu den Anforderungen des Nordischen Winters. 

Testergebnis 

Auf vereisten Straßen hatte der beste nordische Winterreifen einen mehr als 18 Meter kürzeren Anhalteweg bei einer Geschwindigkeit von 50 km/h als der beste mitteleuropäische Winterreifen ohne Spikes. Der Unterschied zwischen dem besten nordischen Winterreifen ohne Spikes und dem schlechtesten Winterreifen für mildere mitteleuropäische Wetterbedingungen betrug bis zu 33 Meter. (Tekniikan Maailma 19/2011).

Infopaket über die neuen EU-Reifenkennzeichnungen herunter

Ziel der Verordnung ist es, Sicherheit, Wirtschaftlichkeit und Umweltverträglichkeit des Straßenverkehrs zu verbessern, indem die Benutzung kraftstoffeffizienter, sicherer und möglichst geräuscharmer Reifen gefördert wird.

Laden Sie ein Infopaket