EU-Reifenkennzeichnungen

Sicherheit, Wirtschaftlichkeit und Umwelteffizienz

Ab November 2012 wird die Wahl neuer Reifen auf dem Gebiet der Europäischen Union durch die neuen Reifenkennzeichnungen erleichtert, die der von den Haushaltsmaschinen bekannten Energieeffizienzkennzeichnung ähneln. Die Kennzeichnungen tragen zur Schaffung hochwertigerer und somit auch sichererer Reifen bei. In Zukunft werden die Klassifizierungskennzeichnungen an allen reifenbezogenen Materialien und an den Verkaufsstellen deutlich sichtbar sein müssen.

Die drei Klassifizierungsmerkmale der Reifenkennzeichnungen

Die Klassifizierungsmerkmale (Kraftstoffeffizienz, Nassgriff und externes Rollgeräusch) dienen dazu, die Wahl der Reifen zu erleichtern und zu begleiten. Die standardisierte Klassifizierungsinformation ist in Form eines Aufklebers, der auf der Lauffläche des Reifens befestigt wird, oder in einer anderen Form erhältlich.

Die beliebtesten Artikeln

Nokian Tyres und die neue EU-Reifenmarkierung

Die neue Reifenmarkierung erleichtert dem Verbraucher die Reifenwahl. Zwar verbessert die neue Markierung die Vergleichbarkeit der Reifenmodelle, aber dennoch sollte man sich zur Unterstützung bei der Reifenwahl unter anderem hier weitere Informationen beschaffen: Bei kompetenten Reifenverkäufern, Bei objektiven Zeitschriftentests und Bei den Reifenherstellern.

EU-Reifenkennzeichnungen helfen Ihnen beim Sommerreifenkauf

Seit etwa einem Jahr verfügen die neuen Reifen über eine EU-Reifenkennzeichnung, die den Kunden helfen, unterschiedliche Reifen miteinander zu vergleichen.

Was geht aus den Reifenkennzeichnungen nicht hervor?

Bei Winterreifen kommt die Reifenmarkierung den Bedürfnissen des Verbrauchers nicht entgegen. Die Markierung kann sogar in die Irre führen und die Verkehrssicherheit beeinträchtigen. Die Markierung betrifft Winterreifen ohne Spikes, also Haftreifen, aber keine Reifen mit Spikes.

Die nordische Bedingungen

Beim Reifenkauf sollte der Verbraucher sicherstellen, dass er derartige Reifen kauft, die für die Bedingungen konzipiert sind, unter denen er tatsächlich fährt. Dies gilt vor allem für die spikelosen Winterreifen.

Wissenswertes

Die neuen Reifenkennzeichnungen gelten für die ab dem 1. Juli 2012 hergestellten, für den Straßenverkehr zugelassenen Reifen für Pkws, 4x4-Wagen, Distributionswagen, Lkws und Busse.