FacebookInstagramLinkedInmenu-iconPinicon-playscroll-downsearchTwitterWhatsappYouTube
Menu

Die drei Klassifizierungs­merkmale der Reifenkenn­zeichnungen

Die Klassifizierungsmerkmale (Kraftstoffeffizienz, Nassgriff und externes Rollgeräusch) dienen dazu, die Wahl der Reifen zu erleichtern und zu begleiten. Die standardisierte Klassifizierungsinformation ist in Form eines Aufklebers, der auf der Lauffläche des Reifens befestigt wird, oder in einer anderen Form erhältlich.

Finden Sie die besten Reifen für Ihr Fahrzeug

Kraftstoffeffizienz

Die Rollwiderstandsklassen A–G dienen der Bewertung der Kraftstoffeffizienz.

Nassgriff

Die Nassgriffklassen A–G dienen der Bewertung des Bremswegs auf nassem Fahrboden.

Externes Rollgeräusch

Externes Rollgeräusch und sein Messwert.

Die Klassifizierungsmerkmale (Kraftstoffeffizienz, Nassgriff und externes Rollgeräusch) dienen dazu, die Wahl der Reifen zu erleichtern und zu begleiten. Die standardisierte Klassifizierungsinformation ist in Form eines Aufklebers, der auf der Lauffläche des Reifens befestigt wird, oder in einer anderen Form erhältlich. Neben diesen drei Merkmalen gibt es eine Vielzahl weiterer Faktoren, die die Sicherheit, die Leistungsfähigkeit und die Umwelt beeinflussen. Die Entwickler und die Tester der Reifen berücksichtigen alle diese Faktoren:

  • Sicherheitseigenschaften auf Schnee und Eis
  • Widerstandsfähigkeit gegen Aquaplaning
  • Handlingseigenschaften und Lenkpräzision
  • Kilometerleistung

Die Kraftstoffersparnisse und die Fahrsicherheit sind sehr stark von dem Fahrverhalten des Fahrers abhängig. Berücksichtigen Sie die folgenden Faktoren: 

  • Mithilfe eines wirtschaftlichen Fahrstils kann der Kraftstoffverbrauch deutlich reduziert werden.
  • Um die Fahrsicherheit und den Fahrkomfort zu optimieren, sollte der Reifenluftdruck in regelmässigen Abständen kontrolliert werden.
  • Zu niedriger Luftdruck erhöht den Verschleiß des Reifens merklich, beeinflußt den Kraftstoffverbrauch und stellt ein klares Verkehrssicherheitsriskio dar.
  • Ein verantwortungsbewußter Fahrer ist über die Eigenschaften und den Zustand seiner Reifen informiert. Nur ein Fahrer, der Fahrzeug und Reifen kennt, kann seine Fahrgeschwindigkeit und den Sicherheitsabstand an die Wetter- und Streckenverhältnisse anpassen.