Nokian-Reifen die Schnellsten auf Eis auch mit einem Elektroauto:

Neuer Weltrekord 252,09 km/h

Nokian-Reifen fahren auf Eis am schnellsten auch mit einem Elektro-Auto und erzielten einen neuen Weltrekord mit 252,09 km/h. Testfahrer Janne Laitinen vom finnischen Pneuhersteller erreichte die höchste Geschwindigkeit im E-RA mit reinem Elektroantrieb auf Nokian-Winterreifen. Über 260 km/h Top-Speed lief das High-Tech-E-Car des nördlichsten Reifenspezialisten der Welt und der Helsinki Metropolia Fachhochschule ohne CO2-Ausstoß.

"Mit diesem Weltrekord und der Zusammenarbeit beim Elektro-Mobil E-RA (Electric RaceAbout) gewinnen wir neue Erfahrungen und treiben unseren Fortschritt an der Spitze der Reifenentwicklung weiter voran."
Matti Morri, Technischer Kundendienst-Manager, Nokian Tyres plc

Auf dem Eis des Ukonjärvi-Sees in Inari, Finnland, gelang der Rekord am 17. März. Der 380 PS starke grüne Sportwagen bekam den bei extrem hohen Geschwindigkeiten und frostigem Wetter notwendigen festen Grip und das sichere Handling durch normale Nokian Hakkapeliitta 7 Winterreifen mit Spikes der Größe 225/40R18.

„Das Testen unter härtesten Belastungen ist ein wichtiger Teil unserer Winterreifenentwicklung. Mit diesem Weltrekord und der Zusammenarbeit beim Elektro-Mobil E-RA (Electric RaceAbout) gewinnen wir neue Erfahrungen und treiben unseren Fortschritt an der Spitze der Reifenentwicklung weiter voran“, erklärt Matti Morri, Technischer Kundendienst-Manager von Nokian Tyres.

„Das schnellste Elektrofahrzeug der Welt gibt unseren Reifenentwicklungsingenieuren kreative Impulse zur Optimierung der Sicherheitsqualitäten und des Rollwiderstands und damit des Stromverbrauchs, der die Reichweite eines E-Cars wesentlich beeinflusst.“