FacebookInstagramLinkedInmenu-iconPinicon-playscroll-downsearchTwitterShapeYouTube
Menu
Do Dezember 5 01:52 2019 Kategorien Produktmitteilungen, Unternehmensnachrichten

Neue kennzeichnung macht die reifenwahl einfacher: Die neue EU-Reifenkennzeichnung fördert sicherheit im winter und umweltfreundlichkeit

Die neue EU-Reifenkennzeichnung ist vor allem für die Nutzung von Winterreifen sehr nützlich: Sie liefert den Verbrauchern wichtige Informationen über die Grip-Eigenschaften auf Schnee und Eis. Bisher fehlte es der Kennzeichnung an Hinweisen zu Eigenschaften, die bei anspruchsvollem Winterwetter erforderlich sind. Mit der Einführung der neuen Kennzeichnung im Mai 2021 sollen Verbraucher leichter zu Reifen finden, die sparsamer, sicherer und leiser sind. 

Bislang hatten Autofahrer über das EU-Reifenlabel keine Möglichkeit, zwischen Winterreifen für unterschiedliche Wetterbedingungen zu unterscheiden. Die Europäische Union hat sich nun darauf geeinigt, dass die Kennzeichnung, die den Energieverbrauch und die Reifeneigenschaften angibt, aktualisiert wird. Das ist besonders beim Vergleich von verschiedenen Reifenmodellen sowie beim Online-Kauf hilfreich.

Gemäß der bisherigen Regulierung müssen alle Pkw- und Van-Reifen einen Aufkleber tragen, der Informationen zur Nasshaftung, dem externen Rollgeräusch und den Auswirkungen auf die Kraftstoffeffizienz liefert. In Mitteleuropa ist Grip bei nasser und schneebedeckter Straße entscheidend für die Sicherheit im Winter, während in den nordischen Ländern der Grip auf Eis wichtiger ist. Bislang waren Kennzeichnungen mit diesen Angaben nicht verpflichtend. 

Die neue Kennzeichnung des Grips auf Eis unterscheidet nun Reifen, die für nordische Länder geeignet sind von anderen Winterreifen. Mit der Schneegrip Markierung hingegen, dürfen nur Reifen mit einer ausreichenden Leistung auf Schnee für den mitteleuropäischen Winter gekennzeichnet werden", sagt Jarmo Sunnari, Manager für Standards, Regulierungen und Freigaben bei Nokian Tyres

Die richtige Kaufentscheidung treffen

In Mitteleuropa sind die Winter meist nass, weshalb die Bodenhaftung bei regennasser Fahrbahn im Vordergrund steht. Vereinzelt ist auch Schneegriff wichtig. Nordische Winterreifen sind jedoch speziell für Fahrten auf Eis entwickelt worden.

Das bisher größte Problem war, dass nicht alle Winterreifen für alle Winterbedingungen geeignet sind. Reifen, die für den mitteleuropäischen Winter entwickelt wurden, unterscheiden sich völlig von nordischen Winterreifen. Nassgriff und Eisgriff schließen sich gegenseitig aus, und wenn die Informationen auf dem Reifen-Label nicht stimmen, kann es passieren, dass der Verbraucher am Ende die falschen Reifen kauft", sagt Sunnari.

Die Eisgriffmarkierung wird zunächst nur für Pkw-Reifen verwendet, während die Schneegriffmarkierung auch für Minivan-, Kleinlaster-, Lkw- und Busreifen vorzufinden sein wird. Die Kennzeichnungen basieren auf internationalen Normen und Vorschriften. Der Eisgrifftest wird derzeit bei der International Organization for Standardization (ISO) standardisiert, der Schneegriff bezieht sich auf die ECE-Regeln der Vereinten Nationen.

Nokian Tyres arbeitet aktiv mit den nordischen Behörden und Entscheidungsträgern zusammen, um die Markierungen zu aktualisieren.

 

Im Überblick:

  • Gemäß der bisherigen Regulierung müssen alle Pkw-, Van- und Lkw-Reifen einen Aufkleber tragen, der Informationen zur Nasshaftung, dem externen Rollgeräusch und den Auswirkungen auf die Kraftstoffeffizienz liefert.
  • Die neue EU-Reifenkennzeichnung enthält in Zukunft auch Informationen zu Eis- und Schneegriff.
  • Die Reifen-Labels sind besonders beim Vergleich von verschiedenen Reifenmodellen sowie beim Online-Kauf sehr hilfreich.
  • Die neue Regulierung gilt nicht für Reifen mit Spikes.
  • Die neue Reifenkennzeichnung wird am 1. Mai 2021 eingeführt.

Das neue Design der EU-Reifenkennzeichnung. Auf der Unterseite der Abbildung finden Sie Informationen zum Abrollgeräusch und zum Schneegriff. 

Fotomaterial: Das neue Design der EU-Reifenkennzeichnung. Auf der Unterseite der Abbildung finden Sie Informationen zum Abrollgeräusch und zum Schneegriff. 

Weitere Informationen: 

Pressekontakt:  

Nokian Tyres GmbH, Am Tullnaupark 8, 90402 Nürnberg

Jarmo Sunnari, Senior Manager, Standards, Regulations and Approvals, Nokian Tyres,
E-Mail: Jarmo.Sunnari@nokiantyres.com, Tel.: +35 8 10 4017975

Zuzana Seidl, Public Relations Manager CE, Nokian Tyres,
E-Mail: Zuzana.Seidl@nokiantyres.com, Tel.: +42 0 603578866 

Stefanie Künstner, Public Relations Manager, PR-Agentur Weber Shandwick,
E-Mail: SKuenstner@webershandwick.com, Tel.: +49 89 380179 19