FacebookInstagramLinkedInmenu-iconPinicon-playscroll-downsearchTwitterShapeYouTube
Menu
Do September 30 08:52 2010 Kategorie Unternehmensnachrichten

Mit Öko-Winterreifen Sprit sparen und sicher fahren



Sprit sparen kann man auch durch Öko-Winterreifen. Denn die Reifen beeinflussen 20 Prozent des Kraftstoffverbrauchs eines Autos. Öko-Winterreifen haben einen niedrigen Rollwiderstand, deshalb verringert sich der Brennstoffverbrauch. „Mit dem rollwiderstandsarmen, umweltfreundlichen Nokian WR G2 kann man sogar einen halben Liter Sprit je 100 Kilometer sparen“, rät Teppo Huovila, Vice President Forschung & Entwicklung von Nokian Tyres, dem nach eigenen Angaben weltweit führenden Winterreifenspezialisten. „40 Prozent weniger Rollwiderstand bedeuten sechs Prozent weniger Kraftstoff. Das sind 300 Euro geringere Kosten bei einer normalen Laufleistung von 40 000 Kilometern. Gleichzeitig nehmen die CO2-Emissionen des Wagens ab.“

„Sehr empfehlenswert“ ist der grüne Nokian WR G2 gemäß des Test-Urteils der „Auto Zeitung“, „Empfehlenswert“ gibt es von ADAC, „auto motor und sport“, „Auto“ und „sport auto“. Den kürzesten Bremsweg auf Nässe aller vom ADAC getesteten Reifen hat der Nokian, 22 Meter weniger als der schlechteste. „Sehr gut auf trockener Fahrbahn“ lautet das „ADAC-Urteil“ für den Finnen. „Sehr gute Fahreigenschaften und kurzer Bremsweg auf nasser Straße, gute Eigenschaften bei Trockenheit“ heißt es im „auto motor und sport Urteil“. „Auf trockener Straße ist der Nokian sensationell“, schreibt gar die „Auto Zeitung“ und lobt weiter: „Im Schnee bringt er gute Leistungen“. Für seinen geringen Kraftstoffverbrauch und seinen niedrigen Verschleiß gibt der ADAC dem Öko-Premium-Winterreifen jeweils die Note „gut“, wodurch er auch eine hohe Laufleistung hat. Auf Eis ist er der Beste, ebenfalls mit „gut“.

Spritspar-Winterreifen müssen auch festen Grip bei Nässe und Schneematsch bieten



Zwischen Sprit sparen und Nässehaftung gibt es einen Zielkonflikt. Je spritsparender ein Reifen ist, desto größer sind seine Schwächen auf nasser Fahrbahn. Man sollte keinen Öko-Reifen kaufen, der zwar Brennstoff spart und eine hohe Laufleistung hat, aber schlechten Grip auf nasser Straße und auf Schneematsch. Dann droht höchste Gefahr. Denn der Bremsweg bei Regen und Schneematsch ist mehrere Meter länger. 81 Meter Bremsweg auf Nässe benötigt ein billiges Fabrikat aus 100 km/h, schon nach 59 Metern steht der Nokian WR G2, also 22 Meter früher, hat der ADAC gemessen.

Ähnliches bewies auch der aktuelle Öko-Reifentest von „Auto Bild“. Mit der Bestnote „vorbildlich“ wurde der leicht laufende Nokian V dabei ausgezeichnet. Er spart deutlich Sprit, bietet aber vor allem hohe Sicherheit bei Nässe.

Aus der hervorragenden Bewertung dieses Öko-Sommerreifens aus Finnland kann man tendenziell auch auf ähnlich gute Fahrqualitäten der Öko-Winterreifen dieser Marke schließen. Hände weg von Billigreifen, die zu wenig Haftung bei Nässe oder wässrigem Matsch bieten. Sonst kann es lebensgefährlich werden. Schneematsch-Aquaplaning ist die bedrohlichste Fahrsituation im Winter. „Nokian-Öko-Winterreifen sparen nicht nur reichlich Kraftstoff, sondern bieten auch hohe Sicherheit, vor allem wenn die Straße nass ist und auf Schneematsch, aber ebenfalls bei Schnee, Eis und Trockenheit“, weiß Experte Huovila.

Das Größensortiment des grünen Nokian WR G2 bietet mit 67 Größen das umfangreichste Winterreifenprogramm im Handel von 14 Zoll der Geschwindigkeitskategorie T bis zu 20 Zoll-W-Reifen mit 270 km/h Spitze.
Für SUVs gibt es eine spezielle Version: den Nokian WR G2 SUV, ebenfalls grüner Schneematschspezialist und sicher bei jeder Witterung auf matschiger, nasser, schneebedeckter, vereister, trockener Fahrbahn, charakterisieren die Finnen seine Stärken.

Der Reifen der Zukunft wird noch mehr Sprit sparen. Wie viel demnächst möglich ist, zeigt ein Rolldistanztest: 64 Prozent weiter als ein guter Eco-Reifen rollt der neue Nokian-Prototyp-Reifen. 130 Meter schafft der Prototyp von Nokian, während der Eco-Pneu schon nach nur 80 Metern stoppt.

Nokian Tyres – der Pionier der Umweltfreundlichkeit



Die Umweltfreundlichkeit eines Reifens wird auch durch die Verwendung ökologisch verträglicher Materialien bestimmt. Nokian Tyres ist der Pionier der Umweltfreundlichkeit, alle seine Reifen sind grün und haben hohe Laufleistungen. Das Unternehmen ist der erste Reifenhersteller weltweit, der vollkommen auf den Einsatz krebserregender PAK-Öle verzichtet und dafür gereinigte Öle verwendet und das bereits seit Ende 2004 (PAK = polyzyklische aromatische Kohlenwasserstoffe). Der komplette Reifen ist frei von PAK-Ölen und nicht nur die Lauffläche. Finnische Premium-Reifen mit grünem Herz.

Die Nokian-Reifen werden in den anspruchsvollen Winter-Verhältnissen des Nordens mit viel Schnee, glattem Eis und starker Kälte entwickelt, getestet und hergestellt. Sie bieten selbst unter den extremsten Bedingungen die bestmögliche Leistung und eine hohe Qualität, sind also nicht nur umweltfreundlich und verbrauchen nicht nur wenig Brennstoff. Das bestätigen ihre hervorragenden Testergebnisse der Automobilclubs und Zeitschriften, auch in Skandinavien. „Unsere Fahrdynamik-Ingenieure konstruieren so die besten Winterreifen der Welt für nordische Verhältnisse, deshalb bieten sie zusätzliche Sicherheitsreserven bei milderem Klima“, ist Teppo Huovila überzeugt.

Nokian Reifen GmbH
Tel.: 0911/52 755 0
Fax: 0911/52 755 29
E-Mail: klaus.deussing(at)nokiantyres.com
www.nokiantyres.de
Neuwieder Straße 14
90411 Nürnberg

Foto-Download-Links 300 dpi-jpg-Dateien:
www.nokiantyres.com/NokianWRG2
www.nokiantyres.com/NokianWRG2SUV

Video-Download-Links:
www.nokiantyres.com/NokianWRG2
www.nokiantyres.com/NokianWRG2SUV

Beleg-Exemplar erfreut

Quellen:

Auto Zeitung, Nr. 20, 15.9.2010

ADAC Winterreifentest 2010: ADAC Motorwelt, Heft 10, Oktober 2010
Der ADAC hat sein Bewertungssystem geändert und vergibt jetzt die Schulnoten „sehr gut“, „gut“, „befriedigend“ usw.. Die Note „befriedigend“, die der Nokian WR G2 im neuen Test 2010 erzielt hat, entspricht dem bisherigen ADAC-Urteil „empfehlenswert“.

auto motor und sport, Heft 21, 23. September 2010

Auto, Nr. 22, 29.9.2010

sport auto, Nr. 11, 1.11.2009

Pressekontakt:
Dr. Falk Köhler PR
Dr. Falk Köhler
Tel.: 040 / 54 73 12 12
Fax: 040 / 54 73 12 22
E-Mail: Dr.Falk.Koehler(at)Dr-Falk-Koehler.de
www.Dr-Falk-Koehler.de
Ödenweg 59
22397 Hamburg
Germany

Weitere Informationen:

Direkt-Kontakt Nokian Reifen GmbH:
Prokurist Klaus Deussing, Tel.: 0911 / 52 755 0
Product Development Manager Sven Dittmann Dipl.-Ing., Tel.: 08143 / 444 850
www.nokiantyres.de

Direkt-Kontakt Nokian Tyres plc:
Vice President Forschung & Entwicklung Teppo Huovila, Tel.: +358 10 401 7701
Business Manager Petri Niemi, Tel.: +358 10 401 7646
www.nokiantyres.com

Die E-Mail-Adressen dieser Ansprechpartner lauten jeweils: Vorname.Nachname(at)nokiantyres.com