Do Dezember 2 09:00 2021 Kategorien Produktmitteilungen, Unternehmensnachrichten

Ganzjahresreifen beflügeln das Wachstum von Nokian Tyres in Mitteleuropa

Nokian Tyres ist es bereits gelungen, seinen Marktanteil in Mitteleuropa zu vergrößern. Auf dem Capital Markets Day im September bestätigte das Unternehmen das mittelfristige Ziel, die hervorragenden Entwicklungsmöglichkeiten in den kommenden drei bis fünf Jahren in Mitteleuropa zu nutzen sowie das Gesamtgeschäft um 50 Prozent zu steigern. Im Hinblick auf das Reifengeschäft bedeutet dies ein Wachstum von etwa sechs auf neun Millionen verkaufte Reifen pro Jahr.  

„Trotz der ungewöhnlichen Umstände, die die Covid-19-Pandemie mit sich brachte, hat unser Team großartige Arbeit geleistet, und der Marktanteil hat sich deutlich erhöht. Wir sind voll auf Kurs, um das Gesamtwachstumsziel von 50 Prozent zu erreichen“, sagt Bahri Kurter, EVP, Mitteleuropa.

Gründe des Wachstums in Mitteleuropa

Die Veränderungen im Reifengeschäft werden von zwei großen Verbrauchertrends angetrieben: Komfort und Nachhaltigkeit. In der Praxis bedeutet dies eine steigende Nachfrage nach Ganzjahresreifen und größeren Felgen, ein verstärktes Flottengeschäft, eine zunehmende Verbreitung von Elektrofahrzeugen sowie eine wachsende Bedeutung des Onlinehandels. 

„Wir sind bereits dabei, unser Produktportfolio um weitere marktrelevante Angebote zu erweitern. Mit Hilfe unseres neuen Testzentrums in Spanien werden wir die Chancen im Sommerreifengeschäft nutzen. Wir wollen unsere Präsenz auf dem größten Reifenmarkt in Deutschland ausbauen und unsere geografische Präsenz in Märkten mit geringeren Marktanteilen, wie Italien, Frankreich und Spanien, weiter erhöhen“, so Kurter. 

Bereits heute werden in Europa bis zu 80 Prozent der Reifen online gesucht, und 10-40 Prozent werden online gekauft. Nokian Tyres wird seine Multichannel-Aktivitäten über den Groß-, Einzel- und Onlinehandel hinaus weiter ausbauen und das wachsende Flottengeschäft vorantreiben. Das Unternehmen optimiert auch seine Supply-Chain-Organisation, die zusammen mit dem Kundendienst nach Prag verlagert wurde.

Um das Wachstum in Mitteleuropa zu unterstützen, investiert Nokian Tyres einen höheren Anteil in das Marketing, um das Markenbewusstsein zu stärken und die Verbraucher zu aktivieren. Außerdem wurde ein neues leitendes Vertriebsteam auf europäischer Ebene eingeführt. All diese Veränderungen haben dazu beigetragen, den Marktanteil in Mitteleuropa auf bis zu drei Prozent zu erhöhen.

„Wir hatten ein starkes Wachstum im Ganzjahressegment, aber nicht auf Kosten unseres Kerngeschäfts, dem Winterreifengeschäft. Unser Fokus auf große Felgengrößen war sehr erfolgreich, wir haben Marktanteile gewonnen und sind schneller gewachsen als der Markt. Jetzt wollen wir dort weitermachen, wo wir erfolgreich waren“, so Kurter. 

Das digitale Marketing wird intensiviert, aber auch der physische Verkauf über das NADEinzelhandelsnetz und -konzept wird ausgebaut. NAD sind Nokian Tyres autorisierte Fachhändler in Europa und erwirtschaften derzeit bis zu 27 Prozent des Geschäfts in Mitteleuropa. Nokian Tyres entwickelt derzeit die nächste Generation des NAD-Konzepts. 

„Das ist für uns der Schlüssel für die Zukunft. Wissen Sie warum? Um in Zukunft die Herzen und Köpfe der europäischen Verbraucher zu gewinnen“, so Kurter.

Die Präsentation von Bahri Kurter auf dem Capital Markets Day finden Sie hier.

 

Download Bildmaterial

 

 

Pressekontakt:  

Nokian Tyres GmbH, Am Tullnaupark 8, 90402 Nürnberg

Zuzana Seidl, Public Relations Manager CE, Nokian Tyres,
E-Mail: Zuzana.Seidl@nokiantyres.com, Tel.: +42 0 603578866  

Philipp Hanke, Public Relations Manager, PR-Agentur Weber Shandwick,
E-Mail: PHanke@webershandwick.com, Tel.: +49 89 38017948