• Bookmark and Share
Sie befinden sich hier: Medien / Pressemitteilungen / Pressemitteilung
« Zurück
Der Nokian Hakkapeliitta 5 startet mit neuen Lösungen gegen die Tücken des Winters
2014 / 2013 / 2012 / 2011 / 2010 / 2009 / 2008 / 2007 / 2006 / 2005 / 2004

23.01.2006

Mitteilung 23.1.2006

Der kühne Newcomer der 70-jährigen Hakkapeliitta-Familie

DER NOKIAN HAKKAPELIITTA 5 STARTET MIT NEUEN LÖSUNGEN GEGEN DIE TÜCKEN DES WINTERS

Der bei Verbrauchern und in Zeitschriftentests erfolgreiche Nokian Hakkapeliitta 4 hat einen Nachfolger erhalten. Das neue Mitglied der 70-jährigen Hakkapeliitta-Familie wurde folgerichtig auch Nokian Hakkapeliitta 5 genannt. Die Produktentwicklung des Reifenherstellers hat den Spikereifengrip auf ein völlig neues Niveau gehoben. Mit dem Nokian Hakkapeliitta 5 wird ein Reifen vorgestellt, der selbst die schwierigsten Verhältnisse des nordischen Winters bewältigt.

 

In der Entwicklungsarbeit nutzen die Ingenieure von Nokian Tyres völlig neue Methoden und Verfahren, um den Reifen mit verbesserten Sicherheits- und Fahreigenschaften auszustatten, an denen Verbraucher ihre Freude haben.

 

- Produktentwicklung erfordert höchste Präzision. Um aus einem sehr guten Reifen einen noch besseren zu entwickeln, muss man sich intensiv in die Funktionsweise eines Reifens vertiefen. Wir sind buchstäblich zwischen Reifen und Fahrbahn geschlüpft, um möglichst detailliert herauszufinden, wie sich Profil und Spikes in kritischen Fahrsituationen verhalten, berichtet Produktentwicklungsmanager Teppo Huovila.

 

Funktion und Wechselwirkung von Spikes, Gummimischung und Lamellen wurden mikroskopisch genau untersucht. Zur Datenerfassung dienten sowohl bei Innen- als auch Außentests modernste Verfahren. Computermodelle, anhand derer die Funktionsweise des Reifens dargestellt wurden, sowie Laboruntersuchungen der Gummimischungen trugen ihrerseits zur Entwicklung von einzigartigen Lösungen bei.

 

Bärenkralle und Vierkantspike: maximaler Grip

 

Der unnachgiebige Grip des Nokian Hakkapeliitta 5 entstand als Ergebnis zahlreicher technischer Innovationen.

Die Bärenkralle sorgt für eine kraftvolle Spikewirkung. An der Vorderseite der Profilblöcke befindet sich ein von Lamellen umrandeter, krallenartiger, scharfkantiger Vorsprung, der den Spike vorspannt und stützt. Dank der Bärenkralle hat der Spike während des gesamten Fahrbahnkontakts, beim Bremsen und bei lateralen Bewegungen einen optimalen Einsitz; er verbiegt sich nicht, weicht nicht aus und gewährleistet so einen maximalen Grip. Insbesondere die hinsichtlich Bremsbewegungen kritischsten Schulterbereiche weisen einen verbesserten Grip auf.

 

Nokian Tyres stellte den Vierkantspike zum ersten Mal vor drei Jahren am Hakkapeliitta 4 vor. Jetzt erhält der Vierkantspike den Namenszusatz Plus. Der weiterentwickelte Spike bietet neben vierkantigem Hartmetallstift und Flansch auch ein vierkantiges Stiftgehäuse. Dies hat zwei Vorteile: Durch den breiteren Einsitz wird der Eisgriff verbessert, und der Spike ist noch fester in der Laufflächenmischung verankert. Der Reifen kann seine Sicherheitseigenschaften während des gesamten Gebrauchsalters beibehalten.

 

Der Vierkantspike Plus ist ein umweltfreundlicher Spike. In einer vom Technischen Forschungszentrum Finnlands VTT durchgeführten Vergleichsuntersuchung zum Straßenverschleiß verursachte der neue Spike der Hauptkonkurrenz 30 % mehr Fahrbahnverschleiß als der Nokian Hakkapeliitta 5.

 

Die Hafteigenschaften werden durch zahlreiche Erneuerungen an Konstruktion und Lauffläche erzielt. In Kurvenlage wird die Seitenhaftung durch Antischlupfrillen an den Schultern verbessert. Die scharfen Rillenkanten greifen fest in die Fahrbahn, wenn das Fahrzeug durch abrupte Lenkbewegungen ins Schleudern kommt.

 

Die Doppelblockkonstruktion in der Laufflächenmitte trägt zur Erhöhung von Fahrkomfort und Lenkpräzision bei. Dank der neuen Profilgestaltung hat der Reifen einen ruhigen Fahrbahnkontakt und ein niedriges Geräuschniveau.

 

Die verlängerten Profilblöcke an der Schulter gewährleisten einen sicheren Schneegriff und eine erhöhte Seitenstabilität auf schneefreier Fahrbahn.

 

Vier Laufflächenmischungen verleihen Spitzeneigenschaften

 

In der Entwicklung des Reifens fand die vom Hochgeschwindigkeitsreifen Nokian Z bekannte mehrschichtige Laufflächenkonstruktion Anwendung. Die sogenannte Quattrotread-Lauffläche des Nokian Hakkapeliitta 5 bietet vier verschiedene Gummimischungen. Nokian Tyres setzt als erster Reifenhersteller eine derartige Konstruktion in Winterreifen ein.

 

Dank der vier verschiedenen Gummimischungen konnten Fahrstabilität und Spikeverhalten verbessert werden. Die neue Laufflächenkonstruktion verleiht dem Reifen außerdem ein angenehm ruhiges Fahrgeräusch.

 

Verbesserte Sicherheit dank unterschiedlicher Anzeigen

 

Der Nokian Hakkapeliitta 5 wurde für anspruchsvolle Verbraucher entwickelt, die bei allen Winterverhältnissen sicher fahren wollen. Bei der Sicherheit werden keine Abstriche gemacht. Zum Erreichen der Sicherheitsziele bedarf es technischer Innovationen, die zur Verbesserung der Fahreigenschaften des Reifens führen. Nur so erhält man ein zuverlässiges und überzeugendes Produkt.

 

Zur Verbesserung der Sicherheit dienten hier neben den Spitzeninnovationen auch intelligente Raffinessen.

Der Reifen ist mit Profilabnutzungsanzeigen ausgestattet, die die aktuelle Restprofiltiefe deutlich in Millimetern anzeigen.

 

Zusätzlich besitzt der Reifen vier Winterabnutzungsanzeigen. Wenn die Schneekristallzeichen an der Laufflächenmitte abgenutzt sind, weiß der Fahrer, dass der Reifen im Winter nicht mehr sicher ist.

 

Haltbarkeit und Einsitz der Spikes können verbessert werden, indem man neue Reifen zunächst einfährt. Auf den ersten 500 km sollte ein ruhiger Fahrstil angestrebt werden: starkes Beschleunigen, sowie scharfe Brems- und Lenkbewegungen vermeiden. Alle Spikes sind von einer Einlaufanzeige umrandet, die nach der Einlaufphase verschwindet.

 

Am Infofeld sind die Reifendruckempfehlungen sowie der Montageplatz am Auto angegeben.

 

Der Nokian Hakkapeliitta 5 kommt im Herbst 2006 in den Handel und ist für den Absatz in den Kernabsatzgebieten von Nokian Tyres, Finnland, Schweden, Norwegen und Russland vorgesehen.

 

Weitere Informationen: Nokian Tyres plc

 

- Produktentwicklungsmanager Teppo Huovila, Tel. +358 3 340 7701, teppo.huovila@nokiantyres.com

 

- Technischer Kundendienstleiter Matti Morri, Tel. +358 3 340 7621, matti.morri@nokiantyres.com

 

- www.hakkapeliitta5.com und www.nokiantyres.com

« Back to release listing